Schützen, nicht schießen! Linksfraktion übergibt nach Wolfsriss Spende an Naturschutzverein

Vom mittlerweile zweiten Wolfsriss mit zahlreichen verendeten und verlorengegangenen Schafen wurde die Naturschutzstation „Östliche Oberlausitz“ des Landkreises Görlitz hart getroffen. Abgeordnete der Landtags-Linksfraktion stellten daher aus ihrem Spendentopf dem betroffenen Verein 500 Euro für seine wertvolle Naturschutzarbeit zur Verfügung. Fraktionsvorsitzender Rico Gebhardt, Kathrin Kagelmann, Sprecherin der Fraktion für ländliche Räume und Abgeordnete des Kreises Görlitz, […]

Schießen hilft niemandem – Weidetierprämie und vereinfachte Entschädigung wirken wirklich

Anlässlich der Landtagsdebatte, am 7. November 2018, über den Antrag der Koalitionsfraktionen von CDU und SPD zur Änderung des Umgangs mit dem Wolf erklärt Kathrin Kagelmann, Abgeordnete der Linksfraktion aus der Lausitz: Toleranz scheint Mangelware zu sein in der aktuellen Zeit – in jeder Hinsicht. Forderungen nach „wolfsfreien Zonen“ sind trauriger Beleg dafür. Dabei brauchen […]

Schwarz-blaue Front für Wolfsabschuss in Sachsen erschreckend – Stimmungsmache ohne Sinn und Verstand

Zur Diskussion um die CDU-Kampagne für Wolfsabschuss erklärt Kathrin Kagelmann, Abgeordnete aus dem Kreis Görlitz der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag: Die schwarz-blaue Front für die Wiederausrottung des Wolfes ist erschreckend: Im Landkreis Görlitz fordert die AfD eine kreisweite wolfsfreie Zone, und auf Landesebene mobilisiert die CDU per Kampagne für Wolfsabschuss. Ohne Sinn und […]

Wolf „Pumpak“ – ein doppeltes Opfer des Menschen

Zur Diskussion um eine mögliche Entnahme des Wolfes „Pumpak“ in der Lausitz erklären MdL Kathrin Kagelmann und MdL Mirko Schultze ihre Sichtweisen. MdL Kathrin Kagelmann Sprecherin für Agrarpolitik und ländliche Räume sagt: Pumpak ist doppeltes Opfer des Menschen – erst wurde er gefüttert und verlor die Scheu, nun soll er deswegen erschossen werden. Die tragische […]

LINKE für Versachlichung der „Wolfsdebatte“ – Verbesserung des Schadensausgleiches für Schäfer wichtig

Zur aktuellen „Wolfsdebatte“ in Sachsen und zum Antrag der Koalition „Akzeptanz der Rückkehr und Ansiedlung von Wölfen im Freistaat Sachsen erhalten – Wolfsmanagement nachsteuern“ (Parlaments-Drucksache 6/7236), dem die Linksfraktion zustimmt, erklärt die Lausitzer Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag, Kathrin Kagelmann: Wir wissen und können sehr genau nachweisen, dass Nutztiere nur einen Anteil […]