Strukturwandel ohne Kohle – Unterwegs mit dem Verein „Lausitzer Perspektiven“ in einer der kreativsten Gemeinden der Oberlausitz: Nebelschütz

Nebelschütz ist ein aus fünf Ortsteilen zusammengewürfeltes 1200-Seelen-Dorf auf fruchtbarem hügeligen Land zwischen Bautzen und Kamenz. Große Felder ringsum, Schweine- und Kuhställe mitten im Dorf boten Vielen Arbeit bis 1990. Nach der Wendeeuphorie passierte auch hier das, was sich flächig im Osten wiederholte: wirtschaftlicher Niedergang, Abwanderung besonders der Jungen, leere Höfe, Schließung der Grundschule, der […]

1. Sonntag nach Ostern: Rote Linie gegen Tagebau Nochten I – Spaziergang und Kundgebung am 8. April 2018 um 13.30 Uhr

Das Lausitzer Bündnis „Strukturwandel jetzt“ lädt dazu ein, am Sonntag nach Ostern (8.4.) in Schleife und Rohne für eine Verkleinerung des Tagebaues Nochten einzutreten. Mit einer symbolischen roten Linie an der Mühlroser Straße soll verdeutlicht werden, wo der Tagebau stoppen muss, um die deutsch-sorbischen Dörfer lebenswert zu erhalten. Der Leiter des Umweltbüros der Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische […]

LINKE auf Strukturwandel-Tour in der Lausitz unterwegs

Die linke Europaabgeordnete, Dr. Cornelia Ernst, sowie ihre KollegInnen aus dem Sächsischen Landtag, Kathrin Kagelmann (Sprecherin Agrarpolitik und Ländlicher Raum) sowie Marco Böhme  (Sprecher für Energie- und Verkehrspolitik) besuchen zwischen dem 23. und 28. März 2018 unterschiedliche Vereine, Einrichtungen und Initiativen, die sich mit Fragen des Strukturwandels in der Lausitz beschäftigen. Am ersten Tag trafen […]

Zweiter Anlauf für Lausitz GmbH mit Hindernissen

Zweite Rede von Kathrin Kagelmann im Kreistag zur Lausitz-GmbH, 28. Juni 2017 Sehr geehrte Damen und Herren, ich kann mich noch gut an die erste Debatte zur Lausitz-GmbH letzten Herbst erinnern: Notwendig war die länderübergreifende Struktur, um Projekte zum Strukturwandel in Gang setzen zu können über (Zitat aus der BV 304 vom November 2016): „… […]

LINKE fordert Strukturwandelfonds für Kohlerevier – „Lausitzrunde“ darf nicht Stadt- und Kreisräte umgehen

Die Linksfraktion erneuert mit Blick auf die Haushaltsberatungen ihre Forderung nach jährlich fünf Millionen Euro für einen sächsischen Strukturwandelfonds. Dazu erklärt Kathrin Kagelmann, Lausitzer Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag: Der Strukturwandel im Kohlerevier muss jetzt so beeinflusst werden, dass er im Interesse von Arbeitsplätzen, Umwelt und der ganzen Region wirklich gelingt. Dies […]