CDU versagt – Strukturwandel in der Lausitz wird verschlafen

Zu den Angriffen von Politikern der CDU auf Teilnehmer/innen der LINKEN an den Anti-Kohle-Protesten am Pfingstwochenende in Welzow erklärt Kathrin Kagelmann, Landtagsabgeordnete der LINKEN in Sachsen aus dem sächsischen Braunkohlerevier: „Die CDU hat nicht begriffen, dass ziviler Ungehorsam zu einer funktionierenden Demokratie gehört, wo es um existenzielle Fragen geht.  Der von der CDU bisher verschlafene […]

Sorbentag: Kritische Diskussion zur Sorabistik in Leipzig

11. Sorbentag der Linksfraktionen für Brandenburg und Sachsen in Calau: Kritische Diskussion zur Sorabistik in Leipzig Der 11. Sorbische Tag der Landtags-Linksfraktionen von Brandenburg und Sachsen fand am Freitag in Calau (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) statt. Kathrin Kagelmann, Sprecherin für sorbische Angelegenheiten der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag: „Seit über einem Jahrzehnt organisieren die beiden Fraktionen […]

Strukturwandel in der Lausitz – wer hat’s erfunden?

Gestern (6. Mai) nahm ich an einer öffentlichen Gemeinderatssitzung der Gemeinden Schleife und Trebendorf teil. Anlass war die Weigerung Vattenfalls, die Umsiedlungsverträge mit den Gemeinden zu paraphieren. Seit Jahren wurde verhandelt, endlich ein Kompromiss gefunden und nun steht wieder alles in den Sternen. Die Nerven bei den Bürgerinnen und Bürgern liegen verständlicherweise blank. Als Grund […]

Mut und Phantasie gefragt – Lausitz ohne Braunkohle hat Zukunft!

Zur Absage der geplanten Zukunftswerkstatt des Regionalverbandes der Domowina „Jakub Lorenc-Zaliski“ am 24. April in Schleife durch den Vorsitzenden Manfred Hermasch erklärt Kathrin Kagelmann, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Kreistag Görlitz und Mitglied des Sächsischen Landtages: Die Absage der Zukunftswerkstatt durch den Vorsitzenden der Regionalgruppe der Domowina Manfred Hermasch kann nicht wirklich überraschen. Für […]

Ideen für die Lausitz gefragt

Ideen für ein gutes Leben in der Lausitz gefragt Die Genehmigung zur Erweiterung des Braunkohletagebaus Nochten II im Frühjahr dieses Jahres mit der Begründung, ohne die Kohle bräche die Lausitz wirtschaftlich zusammen, war Anlass für einen Antrag der Linksfraktion im Sächsichen Landtag, ein „Forschungsprogramm für einen Strukturwandel in der Lausitz“ auf den Weg zu bringen. […]