LINKE auf Strukturwandel-Tour in der Lausitz unterwegs

Die linke Europaabgeordnete, Dr. Cornelia Ernst, sowie ihre KollegInnen aus dem Sächsischen Landtag, Kathrin Kagelmann (Sprecherin Agrarpolitik und Ländlicher Raum) sowie Marco Böhme  (Sprecher für Energie- und Verkehrspolitik) besuchen zwischen dem 23. und 28. März 2018 unterschiedliche Vereine, Einrichtungen und Initiativen, die sich mit Fragen des Strukturwandels in der Lausitz beschäftigen. Am ersten Tag trafen […]

Der Strukturwandel von unten ist tot – es lebe der Strukturwandel!

Die sächsische Staatsregierung lädt zum Lausitzforum am 8.3.2018 nach Weißwasser und ca. 300 TeilnehmerInnen folgen. Im Staccato werden Reden von Bundes-, Landes- und Kommunalpolitikern, Unternehmerverbänden und Wissenschaftseinrichtungen abgespult. Ganze fünf Frauen verlieren sich zwischen 26 Rednern – am Internationalen Frauentag, der keinerlei Erwähnung findet. Die Atmosphäre ist staatstragend, grauer Anzug beherrscht das Bild. Nach eigenem […]

Mit grauen Männern und Ideen von gestern keine Zukunft Lausitz – Kraftzentren der Innovation von unten bauen!

Mit Blick auf das „Lausitz-Forum“ am Donnerstag in Weißwasser erklärt Kathrin Kagelmann, Lausitzer Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag, die an der Veranstaltung teilnehmen wird: Die „Graswurzel-Organisationen“, die den Strukturwandel von unten voranbringen und seit vielen Jahren schon vor den staatlichen Institutionen dafür Ideen gesammelt haben, werden immer mehr an den Rand gedrängt. So […]

Hegegemeinschaft statt reiner Abschuss-Verein! Jäger können Schweinepest-Problem nicht allein lösen

Kathrin Kagelmann, Fraktion DIE LINKE, zu Änderung des Jagdgesetzes auf Antrag der CDU/SPD-Koalition, am 31.Januar 2018 im Landtag Sehr geehrter Herr Präsident, werte Damen und Herren Abgeordnete, Was so unverdächtig als Jagdrechtsänderung daherkommt, ist vordergründig eine Marktstützungsmaßnahme für die Landwirtschaft – nur für die Apologeten der freien Marktwirtschaft unter Ihnen. Auf die Spitze getrieben macht […]

Gemeinsame Petition von Wolfsbefürwortern und -gegnern an den Bund würde Weidetierhaltung wirklich helfen 

  Zur Petition zur Begrenzung der Wolfspopulation erklärt Kathrin Kagelmann, Lausitzer Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag: Der Wolf ist wie kaum ein anderes Tier Gegenstand zahlreicher Petitionen. Wolfsgegner wie -befürworter reagieren sensibel auf jede Entwicklung. Auf 80 000 Unterschriften zur Rettung von „Problemwolf“ Pumpak im letzten Jahr folgen nun über 18.000 Unterschriften für die Begrenzung der Wolfspopulation. […]