Austausch der Führungsspitze Biosphärenreservat durch Sachsenforst nicht rechtskonform – Petition erfolgreich

  Zur Beschlussfassung des Sächsischen Landtages über die Berichte zu Petitionen (Drucksache 6/13139) am 25. 4. 2018 erklärt das Mitglied des Petitionsausschusses und Abgeordnete im Landkreis Görlitz, Kathrin Kagelmann: Im Jahr 2014 feierte das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft sein 20-jähriges Jubiläum. Das von der UNESCO anerkannte Großschutzgebiet für nachhaltige Entwicklung konnte im Jubiläumsjahr eine […]

Die „Rote Kante“ des Tagebaus

Zum 6. Mal fand am Sonntag nach Ostern ein Spaziergang unter dem Motto „Heilig sind unsere Fluren und Dörfer“ statt. Mitglieder des Kreisverbandes DIE LINKE. Görlitz unterstützten mit ihrer Teilnahme das Anliegen des Bündnisses „Strukturwandel jetzt – kein Nochten II“, die Lebensqualität der Menschen am Tagebaurand durch Vergrößerung des Mindestabstandes der Tagebaugrube von 200m auf […]

Vom Rand zur Mitte Europas – Lausitz als Experimentierfeld für kreative Köpfe öffnen

„Avantgarde ist nicht mehrheitsfähig. Aber Avantgarde kann Mehrheiten befähigen.“ Dr. Kuhn – IBA Fürst-Pückler-Land   Dr. Cornelia Ernst (MdEP), Kathrin Kagelmann (MdL) und Marco Böhme (MdL) beendeten heute, am 28.3.2018, mit einer Abschlussrunde im Rathaus Weißwasser ihre viertägige Strukturwandeltour in der Lausitz. Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) hatte ohne zu zögern seine Unterstützung für die Veranstaltung […]

1. Sonntag nach Ostern: Rote Linie gegen Tagebau Nochten I – Spaziergang und Kundgebung am 8. April 2018 um 13.30 Uhr

Das Lausitzer Bündnis „Strukturwandel jetzt“ lädt dazu ein, am Sonntag nach Ostern (8.4.) in Schleife und Rohne für eine Verkleinerung des Tagebaues Nochten einzutreten. Mit einer symbolischen roten Linie an der Mühlroser Straße soll verdeutlicht werden, wo der Tagebau stoppen muss, um die deutsch-sorbischen Dörfer lebenswert zu erhalten. Der Leiter des Umweltbüros der Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische […]