Wiedergeburt der Oberschule Seifhennersdorf in Sicht

Nur noch eine Woche, dann gehen Schüler/innen und Lehrer/innen in die verdienten Sommerferien. Doch in Seifhennersdorf freut man sich schon auf den Schulbeginn am 24. August. Dann gibt es in der ehemaligen Mittel- jetzt Oberschule wieder eine 5. Klasse! Das ist dem beharrlichen Kampf und Einsatz der Seifhennersdorfer „Schulrebellen“ zu danken, die sich nicht mit […]

„Wir rechnen nicht mit Blumen“ – Verrechnet!

Pressemitteilung DIE LINKE. Görlitz 19.05.2015 13:00 Zum Streik der Gewerkschaft Erziehung und Bildung in kommunalen Kitas für eine gerechtere Entlohnung von Erzieherinnen und Erziehern erklären die Landtagsabgeordneten und Kreisräte der LINKEN, Mirko Schultze und Kathrin Kagelmann: „Wir rechnen nicht mit Blumen“ – Verrechnet! Aber: Recht auf höhere Löhne und besseren Kita-Schlüssel gilt für alle Kitas […]

Strukturwandel in der Lausitz – wer hat’s erfunden?

Gestern (6. Mai) nahm ich an einer öffentlichen Gemeinderatssitzung der Gemeinden Schleife und Trebendorf teil. Anlass war die Weigerung Vattenfalls, die Umsiedlungsverträge mit den Gemeinden zu paraphieren. Seit Jahren wurde verhandelt, endlich ein Kompromiss gefunden und nun steht wieder alles in den Sternen. Die Nerven bei den Bürgerinnen und Bürgern liegen verständlicherweise blank. Als Grund […]

Mut und Phantasie gefragt – Lausitz ohne Braunkohle hat Zukunft!

Zur Absage der geplanten Zukunftswerkstatt des Regionalverbandes der Domowina „Jakub Lorenc-Zaliski“ am 24. April in Schleife durch den Vorsitzenden Manfred Hermasch erklärt Kathrin Kagelmann, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Kreistag Görlitz und Mitglied des Sächsischen Landtages: Die Absage der Zukunftswerkstatt durch den Vorsitzenden der Regionalgruppe der Domowina Manfred Hermasch kann nicht wirklich überraschen. Für […]

Fatales Spiel auf Zeit von Kultus und Landkreis

Zum SZ-Artikel „Noch ein Teil-Sieg für die Schulrebellen“ vom 23. 1. 2015 erklärt die Vorsitzende der Fraktion Die LINKE im Kreistag Görlitz Kathrin Kagelmann: Fatales Spiel auf Zeit von Kultus und Landkreis – Entschuldigung bei einstigen Schulrebellen erwartet Der Sieg kommt nicht überraschend – weder für das Kultusministerium noch für den Landkreis. Man hätte also […]