Allgemeine Stallpflicht darf auch künftig keine amtliche Antwort auf Vogelgrippe sein – Antrag hat gewirkt 

Die Linksfraktion, die im März 2017 als erste Fraktion mit einem eigenen Antrag im Landtag (Parlaments-Drucksache 6/8885) auf die Geflügelpest reagierte, hat die Debatte im Sozial- und jetzt auch im Umwelt- und Landwirtschaftsausschuss vorerst abgeschlossen: Die Fraktion reagierte seinerzeit auf die angeordnete allgemeine landesweite Stallpflicht, die für die Tiere enormen Stress bedeutete und als eher […]

Austausch der Führungsspitze Biosphärenreservat durch Sachsenforst nicht rechtskonform – Petition erfolgreich

  Zur Beschlussfassung des Sächsischen Landtages über die Berichte zu Petitionen (Drucksache 6/13139) am 25. 4. 2018 erklärt das Mitglied des Petitionsausschusses und Abgeordnete im Landkreis Görlitz, Kathrin Kagelmann: Im Jahr 2014 feierte das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft sein 20-jähriges Jubiläum. Das von der UNESCO anerkannte Großschutzgebiet für nachhaltige Entwicklung konnte im Jubiläumsjahr eine […]

Mit grauen Männern und Ideen von gestern keine Zukunft Lausitz – Kraftzentren der Innovation von unten bauen!

Mit Blick auf das „Lausitz-Forum“ am Donnerstag in Weißwasser erklärt Kathrin Kagelmann, Lausitzer Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag, die an der Veranstaltung teilnehmen wird: Die „Graswurzel-Organisationen“, die den Strukturwandel von unten voranbringen und seit vielen Jahren schon vor den staatlichen Institutionen dafür Ideen gesammelt haben, werden immer mehr an den Rand gedrängt. So […]

Gemeinsame Petition von Wolfsbefürwortern und -gegnern an den Bund würde Weidetierhaltung wirklich helfen 

  Zur Petition zur Begrenzung der Wolfspopulation erklärt Kathrin Kagelmann, Lausitzer Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag: Der Wolf ist wie kaum ein anderes Tier Gegenstand zahlreicher Petitionen. Wolfsgegner wie -befürworter reagieren sensibel auf jede Entwicklung. Auf 80 000 Unterschriften zur Rettung von „Problemwolf“ Pumpak im letzten Jahr folgen nun über 18.000 Unterschriften für die Begrenzung der Wolfspopulation. […]

Mehr Investitionen in Schieneninfrastruktur und Mitbestimmung der Belegschaft durchsetzen statt wirkungsloser Appelle an Firmenleitungen

Zur Insolvenz des Waggonbaus Niesky erklärt die Nieskyer Landtagsabgeordnete der LINKEN, Kathrin Kagelmann: Es ist traurig: Die neuerliche Insolvenz des traditionsreichen Waggonbaubetriebes in Niesky kann kaum noch überraschen. Wiederkehrende Katastrophen lösen einen lähmenden Gewöhnungseffekt aus. Es ist schwierig für Außenstehende, angesichts der fast zyklischen Auf-und-Ab-Entwicklungen des Betriebes, den Überblick zu behalten über die aktuelle Eignerstruktur. […]