Zuzug willkommen – mit Kultur und Köpfchen gemeinsam ins Nachkohle-Zeitalter

Heute wurden auf einer Pressekonferenz im Sächsischen Landtag „15 Thesen für einen Strukturwandelprozess in der Lausitz“ vorgestellt. Die Autorinnen und der Autor haben sie erläutert. Kathrin Kagelmann, Lausitzer Abgeordnete der Linksfraktion im Sächsischen Landtag: „Mit unserem Diskussionsangebot wollen wir der ,mentalen Schwermut einer Region‘, wie sie neulich treffend bezeichnet wurde, entgegentreten und zu einem ,Klimawandel […]

Schützen, nicht schießen! Linksfraktion übergibt nach Wolfsriss Spende an Naturschutzverein

Vom mittlerweile zweiten Wolfsriss mit zahlreichen verendeten und verlorengegangenen Schafen wurde die Naturschutzstation „Östliche Oberlausitz“ des Landkreises Görlitz hart getroffen. Abgeordnete der Landtags-Linksfraktion stellten daher aus ihrem Spendentopf dem betroffenen Verein 500 Euro für seine wertvolle Naturschutzarbeit zur Verfügung. Fraktionsvorsitzender Rico Gebhardt, Kathrin Kagelmann, Sprecherin der Fraktion für ländliche Räume und Abgeordnete des Kreises Görlitz, […]

Schießen hilft niemandem – Weidetierprämie und vereinfachte Entschädigung wirken wirklich

Anlässlich der Landtagsdebatte, am 7. November 2018, über den Antrag der Koalitionsfraktionen von CDU und SPD zur Änderung des Umgangs mit dem Wolf erklärt Kathrin Kagelmann, Abgeordnete der Linksfraktion aus der Lausitz: Toleranz scheint Mangelware zu sein in der aktuellen Zeit – in jeder Hinsicht. Forderungen nach „wolfsfreien Zonen“ sind trauriger Beleg dafür. Dabei brauchen […]

Schwarz-blaue Front für Wolfsabschuss in Sachsen erschreckend – Stimmungsmache ohne Sinn und Verstand

Zur Diskussion um die CDU-Kampagne für Wolfsabschuss erklärt Kathrin Kagelmann, Abgeordnete aus dem Kreis Görlitz der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag: Die schwarz-blaue Front für die Wiederausrottung des Wolfes ist erschreckend: Im Landkreis Görlitz fordert die AfD eine kreisweite wolfsfreie Zone, und auf Landesebene mobilisiert die CDU per Kampagne für Wolfsabschuss. Ohne Sinn und […]

Allgemeine Stallpflicht darf auch künftig keine amtliche Antwort auf Vogelgrippe sein – Antrag hat gewirkt 

Die Linksfraktion, die im März 2017 als erste Fraktion mit einem eigenen Antrag im Landtag (Parlaments-Drucksache 6/8885) auf die Geflügelpest reagierte, hat die Debatte im Sozial- und jetzt auch im Umwelt- und Landwirtschaftsausschuss vorerst abgeschlossen: Die Fraktion reagierte seinerzeit auf die angeordnete allgemeine landesweite Stallpflicht, die für die Tiere enormen Stress bedeutete und als eher […]