Leserbrief zum Artikel in der SZ vom 26.9.2017 „Was für den Kreis auf dem Spiel steht“

  CDU-Stimme verstummt, Rest nur Opposition! Schlimmer geht´s nimmer! Der Artikel ist der tragikomische Beleg einer allgemeinen Selbst- und Fremdüberschätzung der CDU in Bund, Land und Kreis. Er deckt unfreiwillig eine Ursache des christdemokratischen Wahldebakels auf. Deshalb scheint mir Versachlichung dringend notwendig. Zunächst: Im Wahlrecht wird zwar der Erst- und Zweitstimme eine unterschiedliche Funktion zugemessen, […]

Stärkung der Schafhaltung in Sachsen

Rede von MdL Kathrin Kagelmann zum Antrag der Fraktionen CDU und SPD in Drs 6/10468 „Stärkung der Schafhaltung in Sachsen“   Es gilt das gesprochene Wort! Sehr geehrter Herr Präsident, werte Damen und Herren Abgeordnete, der Blick in die Statistik zeigt: Der Schafbestand ist rückläufig. In Sachsen hat er sich – wie in der Antragsbegründung […]

Wahlkampfabschluss in Görlitz

Am 22. September fand auf dem Marienplatz in Görlitz der Wahlkampfabschluss der LINKEN im Kreis Görlitz statt. An verschiedenen Info-Ständen – von der Frauenarbeitsgemeinschaft LISA über Cuba si! bis zur Ökologischen Arbeitsgemeinschaft ADELE oder der Linksjugend [’solid] konnten sich die Bürger*innen Informationen zum Programm der LINKEN holen. Besonders großer Andrang herrschte am Stand von ADELE, […]

Landtag stimmt über Einsatzbeschränkungen für Glyphosat in Sachsen ab

LINKE und GRÜNE hatten im September 2015 in einem gemeinsamen Antrag (Drs 6/2666) die Staatsregierung aufgefordert, alles im Rahmen des Möglichen zu unternehmen, um die Anwendung von Glyphosat (und Clomazone) in Sachsen zu verringern und die Auswirkungen von Unkrautvernichtungsmitteln besser zu überwachen. Auf Bundesebene streben beide Parteien ein Verbot von Glyphosat an. In einer öffentlichen […]

Großer Andrang beim „Tag der Sachsen“ in Löbau am LINKE-Stand

Vom 1. bis 3. September fand in Löbau der Tag der Sachsen statt. Am Stand der Partei DIE LINKE war jederzeit viel Betrieb. Kathrin Kagelmann stand den Bürgerinnen und Bürgern als kompetente Ansprechpartnerin Rede und Antwort. Neben Wahlzeitung und Kurzwahlprogramm kamen auch rote Brause, Popcorn, Kugelschreiber und andere Kleinigkeiten gut an.